Workshops rund ums Spiel

Zum Glück gibt es jetzt wieder mehr Präsenzveranstaltungen. Doch auch digitale Workshops konnten faszinieren. Ein originelles Beispiel unter vielen: 

Die Verwandlung in ein Vogelwesen mit Kunst und Bewegung von zu Hause! 

Ein digital-analoger Workshop von und mit Susanne Carl und Irmela Bess mit Masken und Malen, Tanz und Bewegung, Kostüm und Bildinszenierung
Idee: Susanne Carl
Für Erwachsene jeden Alters, facettenreich und innovativ. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, jedoch herzlich willkommen.

Jede*r ist eingeladen sein eigenes Vogelwesen zu kreieren! Zum Start kommt per Post ein Paket mit einer weißen Vogelmaske, Farben und Pinsel. Und schon geht es los mit der Verwandlung: Tanzimprovisationen laden zum körperlichen Erleben des Vogeldaseins ein und der persönliche Kleiderschrank wird zum Fundus für überraschende Kostümkreationen. Im nächsten Schritt gestaltet jede*r die Vogelmaske farbig. Das Erscheinungsbild ist jetzt komplett. Die Magie von Masken und ihre Wirkung, die zugleich schützend und offenbarend sein kann, wird von Beginn an erforscht. Abschließend inszeniert sich jede*r als „Vogel“ im eigen Wohnumfeld; die Dozentinnen unterstützen diesen Prozess in Einzelsessions. Screenshots halten die einmaligen Momente fest. Jede*r Teilnehmer*in erhält seine besten Bilder digital zugesandt.
Herzlich willkommen zu diesem intensiven Wochenende voller Kreativität, Phantasie und dem Zusammenspiel verschiedener Künste.
Welcher Vogel bist du?
Inhalte:
- Spaß an Bewegung, Tanzimprovisation, Bewegungserkundungen
- Körperwahrnehmung eines Vogelwesens
- Kostümrecherche im eigenen Kleiderschrank und mit alltäglichen Materialen des Haushalts
- Farbige Gestaltung einer Vogelmaske, relevante Aspekte und Handwerkszeug
- Einblick in Maskenspiel – Magie der Verwandlung
- Entwicklung einer bildhaften Selbstinszenierung im eigenen Wohnumfeld.
- Ganzheitliche Belebung des „kreativen Muskels“: Phantasie, Imagination, Perspektivwechsel

Veranstalter: https://www.sobi-münster.de

Auch die Gesellschaft zur Förderung des Puppenspiels  bietet immer wieder interessante Workshops, mit einem spielerischen Erkundungsraum, an:
https://figurentheater-gfp.de/

Unter dem Motto „gesund mit Kunst“ fördert die AOK Bayern seit 2019 Projekte, die die Bereiche Gesundheit und Kunst im Rahmen der Gesundheitsförderung verbinden. Malen, zeichnen, schreiben, musizieren, fotografieren, Theater spielen oder Skulpturen bauen, dies alles passiert in den Kreativworkshops – seit Corona auch digital. Mehr unter
 https://blog.museumsperlen.de/gesund-mit-kunst/